Mirandolina st ckbild 1

Mirandolina

von Carlo Goldoni

Sommertheater

Regie Karin Eppler
Dramaturgie Tina Brüggemann
Ausstattung Annette Wolf
Musik Claus Wengenmayr

Irrungen und Wirrungen in einem Florentiner Gasthof: Die intelligente und verführerische Wirtin Mirandolina muss den Laden alleine schmeißen. Und so spielt sie mit ihren Reizen, um möglichst viele Gäste – meist adlige Männer – anzulocken und ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ihre Masche hat Erfolg. Der Marchese di Forlipopoli und der Graf d‘Albafiorita kämpfen mit allen Mitteln um ihre Gunst. Wenig beeindruckt von den Schmeicheleien, lässt Mirandolina die beiden Verehrer abblitzen. Allein der Cavaliere Ripafratta schafft es, die selbstsichere Wirtin aus der Reserve zu locken. Die Verlockungen des schönen Geschlechts haben bei ihm keine Wirkung, da seiner Ansicht nach alle Frauen nur Schauspielerinnen sind. Das Spiel um Liebe, gesellschaftliche Anerkennung und Geld nimmt seinen Lauf und endet mit einer Überraschung!

Carlo Goldoni

Carlo Goldoni, geboren 1707 in Venedig, gilt mit seinen über 150 Komödien als der große Reformer des italienischen Lustspiels. Bei ihm bestimmen im Gegensatz zu der damals vorherrschenden Commedia dell’arte nicht eindimensionale Typen, sondern menschliche Individuen das Bühnengeschehen. Mit 14 Jahren schloss sich Goldoni einer reisenden Schauspielertruppe an. Später studierte er Philosophie und Jura an der Universität Padua. „Mirandolina“ gehört neben „Der Diener zweier Herren“ zu seinen meistgespielten und erfolgreichsten Stücken.

Wird auch bei schlechtem Wetter gespielt?

Wir hoffen, dass die Unwetter sich mit dem Beginn der Freilichtsaison ausgetobt haben! Grundsätzlich aber gilt: Es wird bei jedem Wetter gespielt. Wir empfehlen dem Wetter entsprechende Kleidung und halten für kleinere Regenmengen Plastikponchos und Decken für Sie bereit. Ob die Vorstellung ausfällt oder, ob sie abgebrochen werden muss, wird kurzfristig entschieden, d.h. unmittelbar bei Vorstellungsbeginn um 20:30 Uhr.

Umtausch und Rückgabe von Karten

Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme von Karten. Der Veranstalter behält sich vor, Vorstellungen aus wichtigem Grund abzusagen, abzubrechen oder zu unterbrechen (z. B. witterungsbedingt, wegen Krankheit, betriebstechnischen oder anderen Gründen). Eintrittskarten werden – wie bei Freilichtspielen üblich – nur zurückerstattet oder umgetauscht, wenn die Veranstaltung vor Aufführungsbeginn abgesagt werden muss und nicht stattfinden kann. Die Information hierüber bekommen Sie – wenn vorab möglich – über unsere Website und ansonsten am Veranstaltungsort kurz vor oder während der Vorstellung. Karten für nicht wahrgenommene Veranstaltungen sind vom Umtausch ausgeschlossen.



Logo innofond
Logoimmaterielleskulturerbetheaterlandschaft