Deine helden   meine tr ume

Deine Helden - meine Träume

von Karen Köhler

Klassenzimmerstück für Menschen ab 14 Jahren

Regie Georg Kistner
Dramaturgie Winfried Tobias
Theaterpädagogik Andreas Entner

Mit „Deine Helden – meine Träume“ hat am 26.11. in Schwäbisch Hall ein weiteres Jugendstück als Koproduktion der Freilichtspiele Hall und des Theaters der Stadt Aalen Premiere gehabt. Für ihr Klassenzimmerstück über rechtsextremes Gedankengut hat die Hamburger Autorin Karen Köhler ausführlich unter Jugendlichen recherchiert. Erzählt wird die Geschichte von Jonas, der zusammen mit seinem Kumpel Mo im Boxclub trainiert. Als er sich in Jessica verliebt, kommt Jonas in Kontakt mit ihrem älteren Bruder Heiko, der in der rechten Szene aktiv ist. Jessica wiederum interessiert sich für Mo – und Jonas, rasend vor Eifersucht, macht einen folgenschweren Fehler...

Köhler hat einen zupackenden Monolog geschrieben über die Vorbilder, die wir uns wählen, über die Kreise, in die wir uns begeben und über die Konsequenzen, die unsere Wahl haben kann. Gespielt wird das Ein-Mann-Stück von Luis Lüps, der in Aalen in dieser Spieltzeit auch in der Produktion „Am Rand“ zu sehen ist. Inszeniert hat der Hallenser Chefdramaturg Georg Kistner.

Seit der Premiere in Hall wird „Deine Helden – meine Träume“ in der Region um Schwäbisch Hall gespielt. Mit der Aalener Premiere am 8. März kann das Stück nun auch in Aalener Schulen gebucht werden.

Das vom Theaterpädagogen Andreas Entner (Freilichtspiele Schwäbisch Hall) erstellte Begleitmaterial zu dieser Koproduktion kann auch hier auf der Seite heruntergeladen werden.


Logo innofond
Logoimmaterielleskulturerbetheaterlandschaft