Neustart

Im Bann der Bücher I - Der Name der Rose

Anno Domini 1327 schickt der Kaiser den gelehrten Franziskaner William von Baskerville aus England mit einer delikaten Mission in eine Benediktinerabtei nach Italien. Er soll ein hochpolitisches Treffen zwischen der Ketzerei verdächtigten Minoriten und Abgesandten des Papstes organisieren. Doch bald erweist sich sein Aufenthalt in der Abtei als apokalyptische Schreckenszeit. In den sieben Tagen und Nächten werden William und sein Adlatus Adson Zeuge einer seltsamen Mordserie. Der scharfsinnige Exinquisitor William wird vom Untersuchungsfieber gepackt und blickt in den Abgrund von Glaubensfehden, verbotenen Leidenschaften und kriminellen Taten. Indizien führen den Semiotiker in die Schreibstube der Mönche und von da durch das geheimnisvolle Labyrinth der Bibliothek zu einem höchstgefährlichen Buch...

Andreas Jendrusch, Arwid Klaws, Gunnar Kolb und Susanna Lemke präsentieren in den historischen Bibliotheksräumen von Schloss Fachsenfeld eine Kurzfassung (Petra Jenni) des weltbekannten Romans von Umberto Eco.


Logo innofond
Logoimmaterielleskulturerbetheaterlandschaft