Tsa bus busgeschichten neu

BUSGESCHICHTEN

Spannende Bilderstrecken begleiten von Oktober 2016 bis Juni 2017 die OVA-Stadtbus Linien Nr. 61 und 62 durch die Ulmer Straße. Die KünstlerInnen Andreas Böhm, Martina Ebel, Silke Schwab, Ines Tartler und Andreas Welzenbach zeigen auf den digitalen Anzeigetafeln unbekannte Perspektiven auf die Ulmer Straße und öffnen den alltäglichen Blick der Busfahrenden. Einsteigen, erleben und erfahren.

ganzjährig auf den OVA-Stadtbus Linien 61 und 62

Andreas Böhm

Eine poetisch, malerische Lichterfahrt mit Lampentanz von der Nacht in den Tag in die Nacht.

Martina Ebel

Menschen warten an den Haltestellen. Der Blick fällt auf den gegenüber liegenden Ort. Autos, Busse, Menschen und Dinge begeben sich in dieses Blickfeld wie in eine Kulisse, hinein und wieder heraus, und verbinden so die einzelnen Haltestellen der Ulmerstrasse. Mal ist der Ort belebt mal unbelebt. Menschen und Orte erzählen Geschichten.

Andreas Welzenbach

Ein Strich wird zum Bus, der Bus bekommt Räder, Sprüche kreisen um Gedanken und die Erzählung nimmt Fahrt auf - unterwegs in der Ulmer Straße.

Silke Schwab

Surrealistische Situationen in der Ulmer Straße vorgefunden oder selbst geschaffen ziehen den Betrachter in Bann, halten Vergängliches fest.

Ines Tartler

mein clip listet namen von menschen aneinander, die in der ulmer strasse leben oder arbeiten, die namen sind dem öffentlich zugänglichen strassenregister der stadt aalen und den webseiten der ansässigen firmen und institutionen entnommen.

Logoimmaterielleskulturerbetheaterlandschaft